Auch heuer soll das Areal vor dem Rother Jugendhaus wieder rhythmisch beben: „Rock im Schlossgraben“, das traditionelle Open-Air-Konzert im Rahmen des Rother Altstadtfestes, findet am 9. September zum 22. Mal statt. Der Arbeitskreis „Offene Jugendtreffs“ sucht  Bands, die dabei sein möchten. Egal ob Newcomer oder alte Hasen, egal ob Rock, Ska, Reggae, Funk oder Metal - einfach Bewerbung mit Bandinfo und CD losschicken an: Jugendhaus/-büro, Neues Gäßchen 3, 91154 Roth oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 Achtung: Bewerbungsschluss ist der 9. Mai!

Unser Jugendhausrat und -beirat hat den erstmals 2015 erschienenen Bolzplatzflyer auf einen aktuellen Stand gebracht. Im neuen Design und mit zum Teil überarbeiteten Bewertungen gibt der Jugendhausrat und -beirat in diesem Flyer seine Empfehlung über die Bolzplätze in der Stadt Roth und seinen Ortsteilen. Im Flyer sind sowohl eine kurze Bewertung und auch die Entfernung zur Stadtmitte angegeben, um Kindern und Jugendlichen die Wahl des richtigen Platzes zu erleichtern.

Den Flyer bekommt ihr natürlich auch in Papierform im Jugendhaus & -büro der Stadt Roth. Außerdem liegt der Flyer in vielen Geschäften, Einrichtungen und Institutionen aus.

Die "JUGENDHAUS LIGA". Das größte Fifa Turnier aller Zeiten? Vielleicht! Wahrscheinlich! :-)

Gespielt wird bis zum Ligaende im Juli 2018 regelmäßig während des Offenen Treffs und Sonderveranstaltungen. Die Spieltage werden reichtzeitig über Aushang im Jugendhaus und die Facebookseite des Jugendhauses bekannt gegeben.

Mehr Infos und alle Regeldetails bekommt ihr im Offenen Treff.

 

 Wollten Sie schon immer mal „gute Fee“ spielen? Dann ist jetzt die beste Gelegenheit dazu! „Gute Fee“ nennt sich nämlich eine Aktion, mit der sich die Stadt Roth als kinderfreundliche Kommune präsentieren möchte. Und dabei gilt die Devise: Je mehr Kooperationspartner, desto besser!

Denn das geht so: Wo immer Kinder das Logo der „Guten Fee“ auf Eingangstüren und Schaufenstern von Geschäften, Praxen oder Restaurants im Rother Stadtgebiet sehen, können sie auf Hilfe vertrauen. Das heißt: Alle Beteiligten verstehen sich als Stützpunkt für die unterschiedlichsten „Notfälle“ im Alltag der Kleinen – vom dringenden Bedürfnis über ein aufgeschürftes Knie bis hin zur verlorenen Begleitperson. Das Spektrum, in dem Kinder unsere Hilfe brauchen, ist mitunter groß. Dabei kann Helfen oft so simpel sein ...

Für mehr Infos: hier klicken!!!